Kategorie Category: Privatleben

Kirche St. Gertrud

POI Id:32

Immenhof 10

Mutter Ludovika, die Söhne Helmut und Wolfgang sowie Vater Gustav vor der Gertrudenkirche.
Familienaufstellung, 11.03.1934 © Helmut Schmidt-Archiv

Religiöse Mündigkeit

Festlich für seine Konfirmation gekleidet steht der 15-jährige Helmut (2. v. l.) im Kreise der Familie vor dem Uhlenhorster Gotteshaus, in dem 1914 bereits seine Eltern getraut worden waren. Rückblickend erinnert sich Schmidt, dass ihn eher seine Großeltern mütterlicherseits im evangelisch-lutherischen Sinne »beeinflusst« hätten. Er sei zwar einmal im Kindergottesdienst gewesen, aber: »Ich bin ziemlich sicher, dass ich davon wenig mitgekriegt habe«. Zu dem feierlichen Anlass bekommt er von seinem Onkel Heinz Koch die »Selbstbetrachtungen« des Marc Aurel geschenkt, in denen er noch am selben Abend zu lesen beginnt – vor allem das Pflichtverständnis des antiken römischen »Philosophen auf dem Kaiserthron« wird ihn lebenslang prägen.